So entstehen Lilo Kerzen

Jede Lilo-Kerze wird liebevoll und sorgfältig handgefertigt. Uralte Handwerkskunst garantiert ein schönes und gleichmäßiges Brennen der Kerze und verbreitet so die Atmosphäre der Wärme und Geborgenheit...

Dieses traditionelle Herstellungsverfahren garantiert höchste Brenngüte und setzt damit einen klaren Unterschied zu industriell gefertigten Presskerzen.

Ziehen

Kerzen ziehen

Auf Trommeln gewickelter Docht wird am Zugtisch durch ein Wachsbad (Bienenwachs, Stearin und Paraffin) gezogen. Ca. 100mal (daher auch die Berufsbezeichnung Wachszieher)

Gießen

Auf einem Gußring werden die Kerzen danach Schicht für Schicht weitergegossen (insgesamt ca. 300 Schichten Wachs) Anschließend wird die Kerze für die jeweilige Länge zugeschnitten.

Tunken

Die Kerzen werden in verschiedene Farben getunkt, wobei jedoch die Bienenwachsfarbe dominiert.

Verzieren

Der Model: Wachs wird in spezielle, selbst angefertigte Silikonformen (die von den originalen Modeln abgenommen wurden) gegossen. Bis der Model fertig ist, wird er ca. 10x in die Hand genommen.

Zum Schluß wird der Model erwärmt und um die Kerze herum gearbeitet!